RE: Tokina/Exakta verkaufen / Empfehlung der Spezis? ;

#1 von Minoltist , 07.05.2016 15:22

Hallo zusammen!

Eine ähnliche Frage wie die meine, folgende, wurde vermutlich schon X-Mal gestellt; Ich habe jetzt einige Seiten des A-Bajonett Objektivunterforums durchgewühlt... so richtig schlau bin ich jetzt auch nicht.

Da ich keine Erfahrung mit den diversen Objektiven habe, würde ich höflich um eine fachkundige Beratung bitten.
Ich habe an meinen beiden Kameras (Dynax 800si und 7000i) derzeit zwei Objektive von Fremdherstellern im Einsatz.
Als da wären:

Tokina 35-70 1:3.5 -4.6 Macro
Exakta 70-210 1:4 - 5.6

Ich gehe jetzt einfach mal davon aus, daß es sich bei beiden Objektiven nicht um das gelbe vom Ei handelt (waren bei einer Kamera im Set mit dabei).

Mit dem Exakta habe ich das "Problem", daß die Motive auf maximalem Zoom leicht "verwaschen" ausschauen (auf Film - im Sucher scharf) daß das Objektiv defekt ist, vermute ich eher nicht - das wird wohl ein Qualitätsproblem sein, Exakta soll ja damals nicht unbedingt Hi-end gewesen sein. (ich bin da zu jung für!!!

Mit dem Tokina teste ich gerade einen Ektar 100 - mal schauen, wie die Bilder werden.

Meine Frage(n) sind im Prinzip:

Soll ich diese Objektive loswerden oder behalten?
Bitte empfehlt mir doch ein oder zwei Objektive - ich würde so 150 Euro für ein Objektiv ausgeben. Wichtig ist mir vor allem eine gute Konturschärfe, da ich viel Portraitaufnahmen mache. Zwei Objektive zum Umschrauben bzw. in der Tasche sind kein Problem - also ein "kleines" Zoom und ein Tele wären gut.

Eine 50er Festbrennweite bekomme ich die Tage - das ist aber ein anderes Experiment

Danke im Voraus!


Meine Bilder auf Flickr


Minoltist  
Minoltist
Beiträge: 49
Registriert am: 11.04.2016


RE: Tokina/Exakta verkaufen / Empfehlung der Spezis? ;

#2 von Minolta2175 , 07.05.2016 16:12

Hallo hier im Minolta-Forum,
auf der Seite vom Steve findest Du die gewünschten Informationen.
http://artaphot.ch/minolta-sony-af

Gruß Ewald


Minolta2175  
Minolta2175
Beiträge: 1.009
Registriert am: 03.01.2006


RE: Tokina/Exakta verkaufen / Empfehlung der Spezis? ;

#3 von Minolta2175 , 07.05.2016 16:33

ZITAT(Minoltist @ 2016-05-07, 14:22) Exakta 70-210 1:4 - 5.6[/quote]
Das Objektiv hat keine ausziehbare Sonnenblende, die sollte aber darauf sein.
Gruß Ewald


Minolta2175  
Minolta2175
Beiträge: 1.009
Registriert am: 03.01.2006


RE: Tokina/Exakta verkaufen / Empfehlung der Spezis? ;

#4 von monilta , 08.05.2016 20:44

ZITAT(Minoltist @ 2016-05-07, 15:22) Tokina 35-70 1:3.5 -4.6 Macro
Exakta 70-210 1:4 - 5.6
Meine Frage(n) sind im Prinzip:
Soll ich diese Objektive loswerden oder behalten?
Bitte empfehlt mir doch ein oder zwei Objektive - ich würde so 150 Euro für ein Objektiv ausgeben. Wichtig ist mir vor allem eine gute Konturschärfe, da ich viel Portraitaufnahmen mache.[/quote]
Zu den beiden genannten Objektiven kann ich leider keine Aussage machen, was Verarbeitungs- und Abbildungsqualität angeht.
Aber ich will es mal so zitieren: Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah?
Das soll heißen, sich erst einmal im "eigenen Lager" bei Minolta umzuschauen. Dort gibt es sicherlich genügend gute Möglichkeiten, zu geringen Kosten qualitativ zufriedenstellende Objektive zu erwerben.
Wenn auch nur noch leider auf dem Gebrauchtmarkt. Auf Anhieb fallen mir da das Minolta AF 28-85mm f 3,5-4,5 und das Minolta AF 70-210mm f4 ein.

Auf Filmkameras wie der Dynax 800si und der Dynax 7000i machen beide Objektive mit Sicherheit keine schlechte Figur. An Digitalkameras angebracht mag es da schon etwas anders sein. Auf einen Link zu den Objektiven wurde schon von 'Minolta2175' hingewiesen. Es gibt aber noch diverse andere Zoomobjektive von Minolta, die später gebaut wurden. Z.B. die xi-Serie oder die G-Serie. Die xi-Serie ist aber sehr speziell, vorzugsweise für xi-Gehäuse. Die G-Serie wiederum soll sehr lichtstark, aber nicht unbedingt preiswert sein. Muss wohl mit Speziallinsen ausgestattet sein. Das passt dann wohl nicht mehr zum gesteckten Budget.

Als Alternative für den Portraitbereich könnte auch noch das Minolta AF 100-200mm f 4,5 genannt werden. Das benutze ich auch recht gern an meinen Dynaxen.
Also dann, Augen auf und in der Bucht oder sonstigen Kleinanzeigen vorbeischauen. Es kann sich lohnen. Viel Glück beim Suchen.

Gruß - Michael


monilta  
monilta
Beiträge: 150
Registriert am: 25.07.2009


RE: Tokina/Exakta verkaufen / Empfehlung der Spezis? ;

#5 von stevemark , 09.05.2016 11:13

ZITAT(Minoltist @ 2016-05-07, 14:22) ...
Ich habe an meinen beiden Kameras (Dynax 800si und 7000i) derzeit zwei Objektive von Fremdherstellern im Einsatz.
Als da wären:

Tokina 35-70 1:3.5 -4.6 Macro
Exakta 70-210 1:4 - 5.6
...

Soll ich diese Objektive loswerden oder behalten?[/quote]
Ich persönlich würde sie entsorgen.

ZITAT(Minoltist @ 2016-05-07, 14:22) Bitte empfehlt mir doch ein oder zwei Objektive - ich würde so 150 Euro für ein Objektiv ausgeben. Wichtig ist mir vor allem eine gute Konturschärfe, da ich viel Portraitaufnahmen mache.[/quote]
Falls Du wirklich Portraits machen willst, auf denen jedes Detail überdeutlich "kommt", so ist die einzige Minolta-Linse, die (knapp) in Deinem Budget-Rahmen liegt, ein AF 2.8/100mm Macro. Das 100er Macro lässt sich bei Offenblende problemlos als sehr scharfes Portrait-Tele nutzen. Das Objektiv wird hier in der Schweiz im Bereich CHF 120 - 200 verkauft (EUR 110-180). Ergänzend dazu würde ich das Minolta AF 3.5-4.5/28-85mm empfehlen, das man teils sehr günstig bekommt (< 40 EUR). Oder das AF 3.5-4.5/35-105mm in der ersten Ganzmetall-Version, das noch günstiger ist ... allerdings ist bei beiden Objektiven der zusätzliche Bildwinkel, den Du im unteren Bereich als Ergänzung zum 50mm und 100mm bekommst, eher begrenzt, zumal das 28-85mm bei 28mm schon recht stark vignettiert.
Aus diesem Grund würde ich das AF 2.8/20mm in die Diskussion einbringen, das man ab ca. 160 EUR bekommt. Das wäre dann eine wirklich sinnvolle Ergänzung zu den beiden Festbrennweiten von 50mm und 100mm. Auch wenn preislich Dein vorgegebener Rahmen vorerst gesprengt wird, hättest Du damit zwei wirklich gute Linsen (das AF 2.8/20mm ist bei f11 eckschärfer als das sündhaft teure Sony Zeiss ZA 2.8/16-35mm). Eventuell kannst Du zunächst einmal eines der beiden genannten Objketive anschaffen und Dir das zweite mit etwas zeitlichem Abstand gönnen

Gruß, Stephan

PS: Das kleine Minolta AF 4/24-50mm würde zwar von der Brennweite her gut passen; aufgrund der eher beschränkten Abbildungsleistung würde ich es aber eher nicht empfehlen

PS 2: Lade Dir doch einfach die entsprechenden Seiten des Alpha-Vollformat-Buches (S. 24-100) runter und infromiere Dich dort etwas vertieft


http://www.artaphot.ch


 
stevemark
Beiträge: 3.408
Registriert am: 13.09.2004


RE: Tokina/Exakta verkaufen / Empfehlung der Spezis? ;

#6 von Minoltist , 10.05.2016 12:28

Vielen Dank allerseits für die Infos.


ZITAT(stevemark @ 2016-05-09, 10:13) Falls Du wirklich Portraits machen willst, auf denen jedes Detail überdeutlich "kommt", so ist die einzige Minolta-Linse, die (knapp) in Deinem Budget-Rahmen liegt, ein AF 2.8/100mm Macro. Das 100er Macro lässt sich bei Offenblende problemlos als sehr scharfes Portrait-Tele nutzen. Das Objektiv wird hier in der Schweiz im Bereich CHF 120 - 200 verkauft (EUR 110-180). Ergänzend dazu würde ich das Minolta AF 3.5-4.5/28-85mm empfehlen, das man teils sehr günstig bekommt (< 40 EUR). Oder das AF 3.5-4.5/35-105mm in der ersten Ganzmetall-Version, das noch günstiger ist ... allerdings ist bei beiden Objektiven der zusätzliche Bildwinkel, den Du im unteren Bereich als Ergänzung zum 50mm und 100mm bekommst, eher begrenzt, zumal das 28-85mm bei 28mm schon recht stark vignettiert.
Aus diesem Grund würde ich das AF 2.8/20mm in die Diskussion einbringen, das man ab ca. 160 EUR bekommt. Das wäre dann eine wirklich sinnvolle Ergänzung zu den beiden Festbrennweiten von 50mm und 100mm. Auch wenn preislich Dein vorgegebener Rahmen vorerst gesprengt wird, hättest Du damit zwei wirklich gute Linsen (das AF 2.8/20mm ist bei f11 eckschärfer als das sündhaft teure Sony Zeiss ZA 2.8/16-35mm). Eventuell kannst Du zunächst einmal eines der beiden genannten Objketive anschaffen und Dir das zweite mit etwas zeitlichem Abstand gönnen

Gruß, Stephan

PS: Das kleine Minolta AF 4/24-50mm würde zwar von der Brennweite her gut passen; aufgrund der eher beschränkten Abbildungsleistung würde ich es aber eher nicht empfehlen[/quote]

Das sind genau die Infos bzw. Ratschläge, die ich brauche. Eine 50er Festbrennweite soll parallel zu den Zoomobjektiven auch noch kommen; Das hatte ich vergessen zu erwähnen.

Das 100mm 2.8 liegt preislich allerdings mit ca. 250 - 300 Euro nicht mehr so ganz im Budget ...
wir sprechen über das Ding hier oder habe ich da jetzt das falsche rausgesucht?


Meine Bilder auf Flickr


Minoltist  
Minoltist
Beiträge: 49
Registriert am: 11.04.2016


RE: Tokina/Exakta verkaufen / Empfehlung der Spezis? ;

#7 von stevemark , 11.05.2016 13:30

ZITAT(Minoltist @ 2016-05-10, 12:28) Vielen Dank allerseits für die Infos.
...

Das sind genau die Infos bzw. Ratschläge, die ich brauche.[/quote]
Gerne geschehen!

ZITAT(Minoltist @ 2016-05-10, 12:28) Das 100mm 2.8 liegt preislich allerdings mit ca. 250 - 300 Euro nicht mehr so ganz im Budget ...
wir sprechen über das Ding hier oder habe ich da jetzt das falsche rausgesucht?[/quote]

Ja, wir sprechen im Prizip über das von Dir verlinkte Ding - allerdings hatte ich die erste Variante (optisch baugleich mit den späteren! im Auge, und ich sprach von Schweizer Preisen (NICHT von e-Bay!!. Ich wiederhole, dass EUR 150.-- ein realistischer Preis für das Minolta AF 2.8/100mm Macro ist, zumal die Preise wegen des "gestorbenen" A-Bajonetts eh rückläufig sind. Das Ding ist - wie alle teureren Linsen aus der ersten AF-Serie - voll aus Metall gebaut; ich nutze meins seit der Einführung 1988 ... Quasi unkaputtbar, ganz im Gegengsatz zu meinen beiden Sony-SSM-Edellinsen (ZA 2.8/16-35mm und SAL 2.8/70-200mm G), bei denen bei beiden bereits der Ultraschallmotor zickt ... obwohl sie gerade mal 1/5 der Lebensdauer der alten MinAF-Sachen erreicht haben

Gruß, Steve


http://www.artaphot.ch


 
stevemark
Beiträge: 3.408
Registriert am: 13.09.2004


RE: Tokina/Exakta verkaufen / Empfehlung der Spezis? ;

#8 von Minoltist , 11.05.2016 17:48

Danke für die Info - die üblichen Ebay Mondpreise also... Ich werde mal Ausschau nach dem Teil halten, gefällt mir sehr gut was ich bis hier her höre und sehe.


Meine Bilder auf Flickr


Minoltist  
Minoltist
Beiträge: 49
Registriert am: 11.04.2016


RE: Tokina/Exakta verkaufen / Empfehlung der Spezis? ;

#9 von Minoltist , 12.05.2016 15:39

Um nochmal auf die "verwaschenen" Bilder zurückzukommen: Ich hab mal ein Beispiel eingescannt, auf dem man das recht gut erkennen kann. (Konturen der Blüten und Stängel unscharf"

http://up.picr.de/25519942iw.jpg

Das Motiv wurde mit dem besagten Exakta 70-210 aufgenommen - aus einiger Distanz. Habe ich da verwackelt (war viel Licht und ich nutze da aber immer sehr kurze Belichtungszeiten um) oder ist das einfach ein Qualitätsproblem der Linse?


Meine Bilder auf Flickr

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 f39t124311p399710n1.jpg 

Minoltist  
Minoltist
Beiträge: 49
Registriert am: 11.04.2016


RE: Tokina/Exakta verkaufen / Empfehlung der Spezis? ;

#10 von Minolta2175 , 12.05.2016 19:07

Hallo,
bei dem Lichteinfall ist das Bild ok, die Farbe gelb in den Abstufungen der Osterglocke ist nicht einfach.
Zur Info, die Blüte gefällt mir garnicht.
https://joerghaag.com/2015/05/09/venusle...ro-objektiv-de/

[attachment=15631:555.jpg]

Gruß Ewald

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 f39t124311p399726n1.jpg 

Minolta2175  
Minolta2175
Beiträge: 1.009
Registriert am: 03.01.2006


RE: Tokina/Exakta verkaufen / Empfehlung der Spezis? ;

#11 von Minoltist , 22.05.2016 16:19

Möchte nochmal auf das 100mm Macro zurückkommen!

Also ebay wie gesagt: Mondpreise - auch auf Kleinanzeigenportalen liegt es zwischen 250 und 350 Euro.
Ist es das wirklich "wert" oder spielt da der Nimbus von der Superschärfe mit rein? Ich habe absolut kene Vergleichsmöglichkeiten - ich möchte nur nicht Gefahr laufen, einen Haufen Geld auszugeben und dann festzustellen, daß die Abbildungsleistung eventuell nur marginal besser ist.

Was ist denn von diesem Teil zu halten?
Cosina 100mm


Meine Bilder auf Flickr


Minoltist  
Minoltist
Beiträge: 49
Registriert am: 11.04.2016


RE: Tokina/Exakta verkaufen / Empfehlung der Spezis? ;

#12 von Minolta2175 , 22.05.2016 18:19

ZITAT(Minoltist @ 2016-05-22, 16:19) Möchte nochmal auf das 100mm Macro zurückkommen!
Also ebay wie gesagt: Mondpreise - auch auf Kleinanzeigenportalen liegt es zwischen 250 und 350 Euro.
Ist es das wirklich "wert" oder spielt da der Nimbus von der Superschärfe mit rein? Ich habe absolut kene Vergleichsmöglichkeiten - ich möchte nur nicht Gefahr laufen, einen Haufen Geld auszugeben und dann festzustellen, daß die Abbildungsleistung eventuell nur marginal besser ist.
Was ist denn von diesem Teil zu halten?
Cosina 100mm[/quote]

Die Preise bei ebay werden hochgesteiger, aber es gibt auch solche Angebote. http://www.ebay.de/itm/Minolta-Objektiv-AF...=p2047675.l2557

Das Cosina soll beser sein als sein einfaches Plastikgehäuse, die Preise sind hoch.
Also abwarten und Tee trinken, oder den Preis zahlen.
Gruß Ewald


Minolta2175  
Minolta2175
Beiträge: 1.009
Registriert am: 03.01.2006


RE: Tokina/Exakta verkaufen / Empfehlung der Spezis? ;

#13 von Minoltist , 31.05.2016 13:54

Hallo Ewald,

da hast Du vermutlich recht.

Ich habe mich jetzt auf das 100mm "eingeschossen" - muß ich eben noch ein wenig sparen.

Vielen Dank allerseits für die Ratschläge!


Meine Bilder auf Flickr


Minoltist  
Minoltist
Beiträge: 49
Registriert am: 11.04.2016


   

Kennt jemand Minolta AF 28-210mm?
STF 105mm f/2.0 (T/3.2) von Laowa

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
| 2002- © so-fo.de | minolta-forum.de |
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen